LukShoes Milagro im Test

Schwarze, knöchelhohe Barfuß-Schnürschuhe aus Leder
LukShoes Milagro in schwarz

Die Milagro gehören zu meinen ersten Barfußschuhen von LukShoes. Noch nie davon gehört?

Dann lies unbedingt meinen Erfahrungsbericht zu diesen ultrabequemen Schnürschuhen aus Leder.

Die LukShoes Milagro wurden mir vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Bedingung war nur, dass ich ein Review darüber schreibe. Das beeinflusst meine Bewertung aber nicht, ich schreibe hier trotzdem meine ehrliche Meinung.

Gefertigt werden die LukShoes von Hand in einem kleinen Familienbetrieb in Tschechien. Neben den Milagro habe ich auch das Modell Fuego für Damen getestet.

Du möchtest nur die Kurzfassung lesen? Klick hier, um die Ergebnisse auf einen Blick zu sehen.

Material und Verarbeitung

Die LukShoes Milagro bestehen aus einem traumhaft weichen Oberleder. Ich habe ja schon so einige Barfußschuhe aus Leder getestet, aber die LukShoes sind bisher wirklich die Weichsten. Das Leder ist glatt und relativ matt. Das helle Innenfutter besteht auch aus einem softem Leder.

Eingerollter Fersenteil des Milagro
So soft ist das Leder: Man kann es mühelos einrollen

Zusätzliche Verstärkungen des Leders gibt es nicht, nur an der Ferse ist eine Schlaufe angebracht.

Die Milagro sind sehr schön ordentlich und solide verarbeitet. Die Schnürsenkel bestehen aus geflochtenem Stoff und halten sehr gut, gehen also nicht von selbst wieder auf.

Ich habe mir die Milagro in schwarz ausgesucht. Im Shop gibt es die Damenmodelle noch in einigen anderen Farben. Für Herren gibt es ein sehr ähnliches Modell, den Plumas, in der Farbe braun.

Ein Schuh in Größe 38 wiegt 176 Gramm, damit sind die Milagro für knöchelhohe Schuhe sehr schön leicht.

Tragekomfort und Passform

Obermaterial

Das Leder ist traumhaft weich und schmiegt sich ganz sanft an den Fuß an. Die Schuhe sind kaum zu spüren, was bei knöchelhohen Schuhen ja schon bemerkenswert ist. Schaft und Zunge sind so weich, dass es absolut keine Druckstellen gibt. Einlaufen muss man diese Schuhe jedenfalls nicht.

Milagro von innen, man sieht wie glatt das Leder ist und wie schön die Nähte verarbeitet sind
Schöne Innenverarbeitung

Das Leder macht wirklich jede Bewegung mit, dadurch ist das Tragegefühl ganz phantastisch. Das Innenfutter ist Luxus für die Füße, die Schuhe tragen sich auch barfuß sehr gut. Es gibt innen nur sehr wenige Nähte, und die spürt man praktisch nicht. Ganz perfekt für sensible Füße.

Sohle

Die Sohle der Milagro ist 4 mm dick und hat ein leichtes Profil für besseren Grip. Sie gehört damit nicht zu den allerdünnsten Sohlen, bietet aber dafür guten Schutz gegen spitze Steine und Ähnliches.

Laufsohle von unten
Die Laufsohlen mit dem leichten Profil

Ich finde das Barfußgefühl toll, da ich durch den schönen Schnitt viel Bewegungsfreiheit in den Schuhen habe. Genügend Gefühl für den Untergrund habe ich auch. Schön finde ich, dass die Sohle wirklich komplett flach ist.

Zusammengerollter Barfußschuh Milagro
Der Milagro lässt sich klein zusammenrollen

Die Sohle ist auf der Oberseite mit hellem Leder überzogen. Separate Einlegesohlen werden nicht mitgeliefert. Im Shop kannst du aber zusätzliche Einlegesohlen für den Winter bestellen.

Bei kühleren Temperaturen wird es mir ohne Einlegesohlen doch ziemlich schnell kalt im Schuh, da die dünnen Sohlen natürlich nicht so gut isolieren. Dazu habe ich weiter unten noch etwas in Bezug auf die Größe geschrieben.

Schnitt und Größe

Obwohl ich sonst in meinen Barfußschuhen immer Größe 39 trage, habe ich die LukShoes Milagro in Größe 38 hier. Im Shop sind die Innenmaße der Schuhe und auch die Weiten angegeben, darauf solltest du vor der Bestellung auf jeden Fall achten. Dazu gibt es eine Messanleitung. Die LukShoes fallen durchgehend groß aus, die meisten Kunden bestellen ihre Barfußschuhe dort eine Nummer kleiner als gewohnt.

Mir passt die Größe 38 sehr gut, die Schuhe sitzen perfekt und sicher. Dabei habe ich nach vorne noch genügend Platz.

Da die Schuhe fußförmig geschnitten sind, bieten sie eine tolle Zehenfreiheit. Sie sind genau richtig für dich, wenn du römische Zehen hast, d. h. wenn dein großer Zeh am längsten ist.

Milagro von oben, man erkennt den fußförmigen Schnitt
Der Milagro hat eine tolle Zehenfreiheit

Ich habe eher schmale Füße und kann die LukShoes Milagro so anpassen, dass sie gut sitzen. Es wäre auch noch genügend Spielraum, um sie enger zu schnüren. Auch mit schmalen Füßen sollten sie passen. Aber auch für etwas kräftigere Füße oder einen höheren Spann wäre noch Platz. Die Schuhe sind hier sehr flexibel einstellbar.

So passen sie mir gut, ob ich sie barfuß trage oder mit dicken Socken. In der kühleren Jahreszeit würde ich auf jeden Fall noch Einlegesohlen zur Isolierung in den Schuhen tragen wollen. Ich habe die Milagro also auch mit Einlegesohlen anprobiert, das finde ich aber ein wenig eng.

Zwar glaube ich, dass sich die Schuhe noch etwas weiten würden, weil das Leder so nachgiebig ist. Aber um für den Winter auch noch Spielraum für dicke Socken zu haben, würde ich dann eventuell doch eher die nächsthöhere Größe wählen.

Fazit

Milagro von vorn
Tolle und sehr bequeme Barfußschuhe, die Milagro

Ich mag die LukShoes Milagro. Sie gehören auf jeden Fall zu den bequemsten Barfußschuhen die ich bisher getestet habe. Das Leder fühlt sich einfach toll an und die Verarbeitung macht einen guten Eindruck.

Die Milagro sind sehr schön geschnitten, ich finde die Optik und die Zehenfreiheit echt toll. Beachten sollte man beim Kauf auf jeden Fall, dass die Schuhe groß ausfallen, in der Regel sollte man sie eine Nummer kleiner kaufen. Für den Winter mit dicken Socken und Einlegesohlen kann aber eventuell doch die gewohnte Schuhgröße passend sein.

Ich glaube, dass ich an meinen Milagro lange meine Freude haben werde. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung. Ansehen und bestellen kannst du diese Barfußschuhe im Onlineshop von LukShoes*.

Auf einen Blick

LukShoes MilagroMilagro von vorn
Eigenschaften
  • Sohle 4 mm

  • 176 g pro Schuh in Größe 38

  • fallen groß aus

  • gut anpassbar für schmalere bis breitere Füße


  • Vorteile
  • sehr weich

  • tolle Zehenfreiheit

  • ultrabequem

  • leicht

  • Nachteile
  • wird ohne Einlegesohlen geliefert