Warme Barfußschuhe für Herbst und Winter

Barfuß-Winterschuhe Vivobarefoot Hiker
Barfußschuhe für den Winter: Vivobarefoot Hiker

Nimm ein Stück Barfußgefühl mit durch den Winter!

Im Artikel „Barfußschuhe im Winter“ gab es schon einige Tipps, wie du deine Barfußschuhe fit für die kalte Jahreszeit machen kannst.

Hier findest du besonders warme Barfußschuhe speziell für Herbst und Winter.

Es sind ganz verschiedene Modelle für unterschiedliche Anforderungen und Geschmäcker dabei, so dass du auch an kalten Tagen nicht auf dein Barfußgefühl verzichten musst.

Du findest hier sportliche Winter-Barfußschuhe, die sich auch für den Outdoorbereich gut eignen, vegane Modelle und auch warm gefütterte Barfußschuhe aus Leder, die absolut alltagstauglich sind und auch im Büro getragen werden können.

Auch hier stelle ich wieder günstige Alternativen zu den gängigen Marken vor.

Die meisten Barfußschuhen werden sowohl als Damen- als auch als Herrenmodell angeboten, bei vielen anderen handelt es sich um Unisex-Modelle. Daher gibt es hier keine getrennte Auflistung  nach Barfußschuhen für Damen und Barfußschuhen für Herren.

Wirklich wasserdichte Barfußschuhe gibt es leider nur sehr wenige, die meisten sind nur wasserabweisend. Wenn du mehr Schutz gegen Nässe brauchst, schau dir meinen Testbericht zu den wasserdichten Socken von Sealskinz an.

Warme Barfußschuhe von Vivobarefoot

Eine große Auswahl an Winter-Barfußschuhen für alle denkbaren Anlässe gibt es bei Vivobarefoot. Schicke bürotaugliche Minimalschuhe und auch Schuhe für Outdooraktivitäten sind dabei.

Bei Vivobarefoot ist das Angebot saisonabhängig, das bedeutet, dass die Winterschuhe jeweils ab August erscheinen. Ende Dezember beginnt der Winter-Sale, und es wird Platz für die neue Frühjahrskollektion geschaffen.

Du findest schnell deine richtige Schuhgröße mit der Größentabelle, die untere Zeile gibt die Innenlänge der Schuhe in cm an:

Größentabelle Vivobarefoot

Ein Gutschein als Geschenk für dich

Gutschein 10 % Rabatt bei VivobarefootMit dem Gutschein von barfussschuhe-entdecken erhältst du einen Rabatt von 10 % auf deinen Einkauf im Shop von Vivobarefoot*.

Gleich einlösen und sparen! (Gilt nicht für bereits reduzierte Schuhe.)

Vivobarefoot Gobi Ladies Hi Top

Gobi Ladies Hi Top aus schwarzem Leder
Gobi Ladies Hi Top bei Amazon*

Der beliebte Barfuß-Winterstiefel Gobi Ladies Hi Top* ist wieder da!

Er ist mit einem warmen Futter aus Kunstfell  und einer herausnehmbaren Thermo-Einlegesohle ausgestattet.

Dieser schicke Lederstiefel ist in schwarz und in braun erhältlich, außerdem ganz neu in schickem navy mit goldenen Ösen.

Der Gobi Ladies Hi Top lässt sich zu ganz verschiedenen Outfits kombinieren und ist winterfest, er eignet sich also sowohl für Outdooraktivitäten als auch für Alltag und Büro.

Die Laufsohle ist winter- und rutschfest und 4 mm dick. Dazu gibt es eine herausnehmbare Thermo-Innensohle, die auch an eisigen Tagen für gute Isolation sorgt.

Den Gobi Ladies Hi Top habe ich selbst schon getestet. Das Leder fühlt sich einfach toll an und ist samtig-weich. Das Futter trägt nicht zu dick auf und ist sehr flauschig, es wärmt an kalten Tagen ganz wunderbar.

Gobi Ladies Hi Top Stiefel für Herbst und Winter
Mit dem Gobi Ladies Hi Top durch den Herbst

Das Barfußgefühl ist sehr gut und die Stiefel sind sehr bequem. Naturgemäß ist das Laufgefühl bei einem gefütterten, hohen Stiefel ein wenig anders als bei einem leichten, luftigen Sommerschuh.

Dafür gibt´s aber mit dem Gobi Ladies Hi Top ganz sicher keine kalten Füße im Winter. Und richtig schick sieht er auch noch aus. Zum ausführlichen Testbericht des Gobi Ladies Hi Top.

Vivobarefoot Gobi Hi Top bei Amazon ansehen*

Vivobarefoot Tracker Firm Ground

Vivobarefoot Tracker Firm Ground für Damen braun
Tracker für Damen in braun bei Amazon*

Der neue Tracker Firm Ground* ist da: Diesen winterfesten und wasserdichten Barfuß-Wanderschuh gibt es sowohl als Damen- und auch als Herrenmodell.

Es wurden einige Veränderungen zum Vorgängermodell vorgenommen, insbesondere besteht die Sohle jetzt aus einem robusten Hartgummi.

Ganz neu gibt es die Schuhe für Damen und für Herren nicht nur aus braunem, sondern auch aus schwarzem Leder.

Der Tracker Firm Ground ist aus pflanzlich gegerbtem Fettleder gefertigt, hat eine wasserdichte Membran und ist warm gefüttert. Dazu verfügt er über eine herausnehmbare Termo-Einlegesohle. Der perfekte Wanderschuh auch für kalte Tage!

Die durchstichsichere Sohle ist 3 mm dick und zusätzlich mit 3 mm langen Noppen für optimalen Grip auch auf schwierigem Terrain ausgestattet. Damit ist er sowohl für weiche Böden als auch für felsiges Terrain oder Asphalt gut gerüstet.

Barfuß-Trakkingschuh Vivobarefoot Tracker Firm Ground aus schwarzem Leder
Vivobarefoot Tracker im Test

Der Tracker Firm Ground ist vorne flacher geschnitten als das Vorgängermodell Tracker.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Trekkingschuhen ist der Tracker ein Leichtgewicht:  Ein Schuh in Größe 37 wiegt 350 Gramm.

Der Tracker ist mein neuer Testschuh und kürzlich hier angekommen. Er macht einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr sauber und das Leder fühlt sich toll an.

Anfangs ist der Schuh noch etwas fest, was aber einfach daran liegt dass es eben ein recht robuster Stiefel ist. Ich bin sicher er wird durch das Tragen noch ein ganzes Stück weicher werden.

Er ist nicht so weit geschnitten wie der Hiker. Bei sehr kräftigen Füßen könnte es in Verbindung mit den Einlegesohlen eventuell etwas eng werden, hier könnte es eine gute Idee sein, auch die nächste Größe zu probieren.

Mit meinen schmalen Füßen passt mir der Tracker sehr gut. Vor allen Dingen Einlegesohlen merke ich aber, dass die Zehenbox flacher ist als z. B. beim Hiker. Tatsächlich passt der Tracker mir in meiner gewohnten Größe perfekt.

Die Zunge wirkt optisch sehr wulstig, da hatte ich Bedenken ob das nicht unbequem sein würde. Das Material ist aber wunderbar weich.

Ich finde den Tracker sehr angenehm zu tragen, auch auf Schotter macht er sich sehr gut. Druckstellen gab es bisher nicht im Geringsten.

Für den Sommer wird er mir in der Hauptsache sicher etwas zu warm sein, aber für den Winter und die Übergangszeit finde ich ihn sehr passend. Dir gefällt der Tracker? Denk an deinen Gutschein und du bekommst 10% Rabatt im Shop von Vivobarefoot!

Vivobarefoot Tracker bei Amazon ansehen*

Vivobarefoot Hiker Firm Ground

veganer Wanderschuh Vivobarefoot Hiker Firm Ground
Hiker Firm Ground für Damen bei Amazon*

Der Hiker Firm Ground* ist ein veganer Outdoor-Wanderschuh von Vivobarefoot. Das Obermaterial aus Mesh ist wasserabweisend. Mit dem wärmenden Innenfutter und der Thermo-Innensohle gibt es keine kalten Füße.

Die Laufsohle ist 3 mm dick und hat zusätzlich 3 mm dicke Profilnoppen für hervorragenden Grip auf allen Untergründen ob weiche Waldböden, felsige Wegstrecken oder Asphalt.

Dieser Schuh ist in braun als Modell für Damen und auch für Herren erhältlich.

Vivobarefoot Hiker Soft Ground

Vivobarefoot Hiker Soft Ground veganer Barfuß-Wanderschuh für Herren
Hiker Soft Ground für Herren bei Amazon*

Der Vivobarefoot Hiker Soft Ground* aus Mesh ist warm gefüttert und damit ein zuverlässiger Begleiter durch die kalte Jahreszeit.

Die Laufsohle wurde speziell für weichen Untergrund entwickelt: Die 3 mm dicke Sohle hat ein 5 mm dickes Profil, das besonders auf Routen mit nassen und weichen Böden für einen sehr guten Grip sorgt.

Die robusten Profilnoppen haben zudem einen vergrößerten Abstand, damit sich Erde und Steine nicht dazwischen festsetzen können.

Auch der Hiker Soft Ground besitzt eine herausnehmbare Thermo-Innensohle. Dieser Barfuß-Wanderschuh ist weit geschnitten und für Damen sowie für Herren in schwarz mit rot erhältlich.

Vivobarefoot Hiker Soft Ground Winter-Barfußschuh für Damen
Vivobarefoot Hiker Soft Ground

Diesen Outdoorschuh habe ich selbst getestet, lies hier meinen ausführlichen Testbericht zum Vivobarefoot Hiker Soft Ground.

Vivobarefoot Gobi II Swimrun

Gobi II Swimrun veganer Barfußschuh
Gobi II Ladies Swimrun bei Amazon*

Den Gobi II* gibt es in dieser Saison als veganes Modell nicht nur für Herren, sondern auch für Damen! Der Gobi II Swimrun besteht aus Canvas und hat eine 3 mm dicke Sohle.

Im Gegensatz zum Winterproof-Modell, das es nur für Herren gibt (siehe weiter unten), hat der Gobi II Swimrun kein warmes Futter.

Es wird aber eine warme Thermo-Einlegesohle mitgeliefert, so ist der Gobi II Swimrun auch für kühlere Tage ein toller Begleiter.

Den Gobi II gibt es auch aus Leder. Ihn stelle ich im Artikel Barfußschuhe aus Leder näher vor. Oder lies dazu meinen ausführlichen Testbericht über den Gobi II.

Bitte beachten: Das Modell für Damen fällt eine Nummer größer aus!

Vivobarefoot Gobi II Men Winterproof

Vivobarefoot Gobi II Men Winterproof schwarz vegan
Vivobarefoot Gobi II Winterproof bei Amazon*

Der beliebte Klassiker Gobi II in der veganen Winterversion für Herren*. Er besteht aus gewachstem Canvas und hält die Füße schön warm und trocken.

Der Gobi II Winterproof ist unglaublich vielseitig:  Er passt zum Business-Outfit, begleitet Sie durch den Alltag oder auch bei Winterspaziergängen in der freien Natur.

Der Gobi II Winterproof hat ein warmes, weiches Futter und eine mit Kork beschichtete Thermo-Innensohle für gute Isolation. Die Sohle ist 3 mm dick und hat ein leichtes Profil.

Der Gobi gehört zu den bequemsten Barfußschuhen überhaupt. Das Sommermodell Gobi II aus Wildleder habe ich ja bereits getestet und war absolut begeistert!

Vivobarefoot Drake Men

Vivobarefoot Drake Men in grau
Vivobarefoot Drake Men bei Amazon*

Der halbhohe Drake ist ein ultrabequemer Winter-Barfußschuh im lässigen Mokassin-Stil.

Der Drake ist aus wunderbar weichem, pflanzlich gegerbtem Wildleder gefertigt. Im Knöchelbereich und am oberen Teil der Zunge ist der Schuh weich und warm gepolstert.

Erhältlich ist der Drake in den Farben grau mit weißer Sohle und ganz neu in dieser Saison auch in hellbraun. Die Laufsohle ist 3 mm dick.

Vivobarefoot Drake Men bei Amazon ansehen*

Vivobarefoot Scott Men

Vivobarefoot Scott Men in braun
Vivobarefoot Scott Men bei Amazon*

Der Scott ist wasserabweisend und besteht aus einer Kombination aus Leder und gewachstem Canvas. Sein Innenfutter wärmt zuverlässig auch bei niedrigen Temperaturen.

Dieser Schuh ist in schwarz und in braun erhältlich. Durch sein schlichtes Design ist er bestens für Alltag und Büro geeignet.

Die 4 mm dicke Sohle mit Profil ist winter- und rutschfest. Zusätzlich ist der Scott mit einer herausnehmbaren Thermo-Innensohle ausgestattet.

Das sehr ähnliche Damenmodell Gobi Ladies Hi Top hat im Test gut abgeschnitten.

Vivobarefoot Scott Men bei Amazon ansehen*

Warme Barfußschuhe von Senmotic

Senmotic Alpin S Barfuß Wanderschuh
Senmotic Alpin S

Senmotic Barfußschuhe* werden in Deutschland von Hand gefertigt. Die ausgesuchten Materialien stammen ebenfalls aus Deutschland.

Die Schuhe sind sehr hochwertig, gut verarbeitet und haben eine lange Haltbarkeit: Der Hersteller gewährt sogar 24 Monate Garantie auf die Schuhe.

Dazu gibt es besondere Services wie den Austausch der Sohle, Fertigung von Schuhen speziell für schmale Füße und sogar die Lieferung von Schuhen in unterschiedlichen Größen je Paar. Genial, wenn du unterschiedlich große Füße haben solltest.

Senmotic werden aus Leder gefertigt, vegane Modelle gibt es nicht. Die Schuhe sind eher etwas weiter geschnitten und haben eine gute Zehenfreiheit. Die Verarbeitung ist sehr ordentlich und die Schuhe passen sich dem Fuß gut an ohne zu drücken.

Die Laufsohlen sind feinfühlige 2,9 mm dick. Allerdings haben sie dadurch naturgemäß auch kein stark ausgeprägtes Profil, auch wenn das Profil der Outdoorschuhe griffiger gestaltet ist. Auf sehr rutschigen, glatten Untergründen muss man ein wenig aufpassen, dafür gibt es aber viel Gefühl für den Untergrund.

Ein ganz großer Vorteil der Senmotic ist, dass sie auch bei Regenwetter lange dicht bleiben. Soweit sie regelmäßig imprägniert werden sind es also auch perfekte Begleiter durch Herbst und Winter.

Senmotic Retro Barfußschuh
Senmotic Retro als Halbschuh, Bild © Senmotic

Es gibt viele unterschiedliche Modelle, die nicht nur als Halbschuh, sondern auch als knöchelhoher Schuh (teilweise mit Woll-Innenfutter) angeboten werden.

Dazu gehören z. B. der Evolution aus schwarzem Leder (die knöchelhohe Variante hat ein warmes Wollfutter) oder der Retro aus braunem Leder (die hohe Variante hat ein Lederfutter).

Auch den Wanderschuh Senmotic Alpin gibt es in zwei Ausführungen: Alpin S mit Leder-Innenfutter und Perforationen für eine gute Belüftung und Alpin W mit einem warmen Woll-Innenfutter. Der Alpin ist so schick, dass man ihn gut als Alltagsschuh tragen kann.

Tolle Verarbeitung und das unglaublich weiche Lederfutter machen ihn superbequem. Absolut perfekt ist der Alpin auch bei Regenwetter, bisher hatte ich noch keine nassen Füße. Mit dicken Socken ist er dann auch wintertauglich.

Der Schuh trägt sich wirklich toll. Lies hier meinen Erfahrungsbericht zum Alpin S.

Für die ganz kalten Tage gibt es die Modellreihe Storm: Sowohl die Halbschuhe als auch die knöchelhohen Schuhe sind inklusive der Sohle mit wunderbar wärmendem Lammfell gefüttert. Mit denen kommst du garantiert warm durch den Winter.

Bei Senmotic gibt es keinen Kollektionswechsel, die warmen Barfußschuhe sind also das ganze Jahr über erhältlich. Die Verarbeitung dieser MInimalschuhe ist erstklassig, für mich sind sie ihren Preis auf jeden Fall wert.

Tipp: Im Shop gibt es unter „Angebote“ wöchentlich wechselnde Modelle zum Schnäppchenpreis!

Jetzt im Shop von Senmotic stöbern*.

Warme Barfußschuhe von Sole Runner

Die Barfußschuhe von Sole Runner gehören zu den leichtesten und flexibelsten Barfußschuhen. Mittlerweile gibt es auch unterschiedliche Modelle, die durch eine dickere Sohle und ein warmes Futter speziell für Herbst und Winter geeignet sind.

So findest du die richtige Schuhgröße: Die untere Reihe der Größentabelle gibt die Länge in mm an. Um die passende Größe herauszufinden, misst du deinen Fuß von der Ferse bis zum längsten Zeh. Dann addierst du 3 bis 5 mm, da der Fuß beim Gehen noch ein wenig Spielraum nach vorne benötigt.

Größentabelle Sole Runner

Sole Runner Transition Vario 2

Barfuß-Winterstiefel Sole Runner Transition Vario 2
Transition Vario 2 bei Amazon*

Der Transition Vario 2 aus Mesh*  ist ein Multitalent für das ganze Jahr und vor allem für den Winter bestens geeignet. Er ist wasserabweisend, atmungsaktiv und schnell trocknend.

Das besondere Highlight ist die Innentasche im Schaft: Hier kann je nach Bedarf die mitgelieferte Isolierung eingesteckt werden und der Schuh ist im Handumdrehen ein Winterstiefel. Die Sohle des Transition Vario ist 6 mm dick, gefertigt wird er in der Weite K (extraweit).

Barfuß-Winterstiefel Sole Runner Transition Vario 2 aus schwarzem Leder
Transition Vario 2 aus Leder bei Amazon*

Dazu hat er eine herausnehmbare Innensohle, die zusätzlich wärmt. Der Schuh fällt relativ groß aus. Wie viele Schuhe von Sole Runner ist auch der Transition Vario vegan.

Ganz neu gibt es den Sole Runner Transition Vario 2 jetzt auch aus schwarzem Leder*.

Wichtig: Die Isolierelemente gibt es nur beim Sole Runner Transition Vario, nicht beim Sole Runner Transition!

 

Sole Runner Transition Vario bei Amazon ansehen*

Sole Runner Yepa für Damen

Winter-Barfußstiefel für Damen Sole Runner Yepa aus schwarzem Leder
Sole Runner Yepa in schwarz bei Amazon*

Der neue schicke Winterstiefel für Damen von Sole Runner ist da. Der Yepa* besteht aus wasserabweisendem Fettleder und ist mit einem warmen Futter ausgestattet. Ein Stiefel, den man zu vielen Gelegenheiten und Outfits tragen kann.

Der Yepa bietet viel Zehenfreiheit und ist extraweit geschnitten. Damit ist er auch für kräftigere Füße gut geeignet.

Die Laufsohle ist 6 mm dick, das Modell gibt es in braun und in schwarz.

Sole Runner Chenoa Black Lammfell Limited Edition

Chenoa Black Lammfell Limited Edition Winter-Barfußschuh
Chenoa Black Lammfell bei Amazon*

Zum 5. Geburtstag von Sole gibt es den Chenoa aus weichem Ziegenveloursleder* in einer Winter-Sonderedition. Dieses Modell ist mit weichem Lammfell warm gefüttert und perfekt für kalte Tage geeignet.

Das Leder ist wunderbar weich, dadurch passt sich der Schuh dem Fuß sehr gut an. Dazu ist das Leder wasserabweisend und gut atmungsaktiv.

Der Chenoa Black Lammfell wird in der Weite G (normal) gefertigt und ist in den Größen 36 bis 47 zu haben. Die Laufsohle ist 3,5 mm dick.

Die ungefütterte Version des Chenoa wird im Artikel Barfußschuhe aus Leder vorgestellt.

Sole Runner Kari

Sole Runner Kari, warmer Barfußschuh aus Leder
Sole Runner Kari bei Amazon*

Mit dem Sole Runner Kari* bist du für die kalte Jahreszeit bestens gerüstet. Das weiche Ziegenveloursleder ist wasserabweisend und das Futter aus Fleece hält dich schön warm.

Die Sohle des Kari ist 6 mm dick. Wie alle anderen Sole Runner wird auch dieser Schuh mit herausnehmbaren Einlegesohlen geliefert. Der Kari ist extraweit geschnitten (Schuhweite K).

Warme Barfußschuhe von Vibram

Barfuß-Winterstiefel Vibram MBoot aus Kunstfell
Vibram MBoot mit Kunstfell in schwarz bei Amazon*

Die Wickelschuhe von Vibram gibt es auch als warme Stiefel* für Herbst und Winter mit verschiedenen Schafthöhen.

Es gibt verschiedene Unisex-Modelle aus unterschiedlichen Materialien: Neopren, ein filzähnliches Material und auch kuschelig warmes Kunstfell ist zu haben.

Den Vibram Furoshiki habe ich ja schon getestet, ein richtig toller Schuh.

Die Stiefel sind insgesamt sehr knapp geschnitten. Sie fallen eher klein aus und der Schaft ist recht eng. Er lässt sich zwar vollständig öffnen, aber bei etwas kräftigeren Waden kann es knapp werden mit dem Verschließen.

Die Stiefel von Vibram haben eine deutlich festere Sohle als die leichteren Modelle mit dünnem Stoff. Die Stiefel sind alle wasserabweisend, aber nicht wasserdicht.

Das liegt schon am Design, durch die Wickeltechnik ist das Material nicht durchgehend. Aber auch das Material selbst ist nicht wasserdicht.

Bedenke bei den Neoprenmodellen, dass dieses Material nicht atmungsaktiv ist. Besonders wenn du den Schuh lange in warmen Innenräumen trägst, kann das unangenehm feucht im Schuh werden.

 

Tauchschuhe als Barfußschuhe

Seac Neoprenstiefel in Aktion
Die Seac Neoprenstiefel in Aktion

Tauchschuhe aus Neopren haben eine gute Wärmeisolation und sind flexibel genug um ein barfußnahes Laufgefühl zu bieten. Sie bestehen aus einem dickeren Neopren als beispielsweise der Mares Equator Surfschuh und schützen dadurch noch besser vor Kälte.

Zusätzlich kann man diese Neoprenschuhe auch noch mit Einlegesohlen* ausstatten. Durch die Gummibeschichtung sind diese Schuhe auch sehr gut wasserabweisend, außerdem sind sie sehr robust und können auch problemlos gewaschen werden.

Ein ganz großer Vorteil dieser Schuhe ist, dass sie so unglaublich bequem sind. Das Material schmiegt sich perfekt an den Fuß an, ohne einzuengen. Druckstellen gibt es keine, solange man die passende Größe wählt.

Die Schuhe sind nicht völlig wasserdicht, aber sie halten sehr lange trocken, auch bei Regen oder beim Gehen über nasse Wiesen. Durch die gute Isolierung wird eventuell eindringende Feuchtigkeit aber nicht so schnell als unangenehm empfunden. Falls nötig kannst du in diesen Schuhen selbstverständlich auch die wasserdichten SealSkinz Socken* tragen.

Der Nachteil: Neopren ist nicht atmungsaktiv. Trotzdem haben diese Schuhe neben dem günstigen Preis doch viele gute Eigenschaften und eignen sich optimal als Barfußschuh für viele Outdooraktivitäten. Sie sind wegen der fehlenden Durchlüftung eher nicht dazu geeignet, ganztägig getragen zu werden. Natürlich kommt es bei der Tragedauer auch darauf an, wie aktiv man ist.

Mit Baumwollsocken können Neoprenschuhe aber im Normalfall durchaus für einige Stunden problemlos getragen werden ohne dass es unangenehm wird. Schließlich sind auch viele andere Outdoorschuhe in der Praxis nicht so atmungsaktiv, dass die gesamte Feuchtigkeit nach außen transportiert wird. Durch die hohe Isolationsfähigkeit wird die Wärme in Neoprenschuhen besser gehalten, so dass Feuchtigkeit nicht so schnell stört. Dazu sind die Schuhe waschbar.

Hier erfährst du mehr zu Neoprenschuhen.

Mares Dive Boot 5 mm

Mares Dive Boot 2511
Mares Dive Boots

Die Mares Dive Boots<* bestehen aus 5 mm dickem Neopren und einer rutschfesten Gummisohle.

Das Tragegefühl ist sehr angenehm, allerdings durch das dickere Material nicht ganz so barfußnah wie in den Mares Equator.

Durch die hohe Flexibilität des Materials ist das Barfußgefühl aber dennoch sehr gut und man spürt den Untergrund sehr detailliert.

Dafür ist die Isolation sehr gut und es bleibt auch bei starkem Regen sehr lange trocken im Schuh. Hier geht es zum ausführlichen Testbericht.

Hier die Größentabelle für die Mares Dive Boots:

Größentabelle MaresMares Dive Boots bei Amazon ansehen*

Seac Füßlinge Basic

Seac 3392
Seac Füßlinge

Die Seac Füßlinge* bestehen ebenfalls aus 5 mm dickem Neopren. Sie haben einen etwas höheren Schaft als die Mares Dive Boots. Durch ihre Sohlenstruktur haben sie außerdem einen etwas besseren Grip als die Mares Boots.

Der Schaft liegt recht eng am Bein an, es ist aber nicht unbedingt nötig, den Reißverschluss komplett zu schließen damit der Schuh gut sitzt. Der Reißverschluss macht einen sehr hochwertigen Eindruck und hält auf jeder beliebigen Höhe.

Ich habe mit Schuhgröße 39 die Seac in Größe 38/39 anprobiert, sie waren mir etwas zu klein. Besonders wenn man dickere Socken in den Schuhen tragen möchte, sollte man diese eine Nummer größer bestellen. Größe 40/41 ist für mich eigentlich ein wenig zu groß, mit Einlegesohlen passen die Seac aber perfekt und halten dadurch auch noch besser warm.

Ich hatte mit den Seac im Winter auch im tiefen Schnee und bei gefrorenem Boden nie auch nur ansatzweise kalte Füße. Durch die Gummilaminierung bleibt es auch bei Regenwetter lange trocken im Schuh. Bisher ist nur ganz selten mal eine geringe Menge Wasser durch die Seitennaht eingedrungen, da bin ich aber auch lange durch den stömenden Regen und über nasse Wiesen gelaufen.

Die Haltbarkeit ist auch sehr gut, ich bin schon viel mit den Seac Boots gelaufen und es gibt noch keine Probleme. Hier die Größentabelle für die Seac Füßlinge:

Größentabelle Seac

Seac Füßlinge Basic bei Amazon ansehen*

Cressi Premium Neoprenfüßlinge

Cressi Neoprenfüßlinge
Cressi Neoprenfüßlinge bei Amazon*

Die Neoprenfüßlinge von Cressi gibt es in drei verschiedenen Stärken. Die Variante mit 3,5 mm eignet sich sehr gut für herbstliches Wetter, die Variante mit 5 mm entspricht der Materialdicke der beiden anderen vorgestellten Füßlinge von Mares und Seac.

Die Modelle mit 7 mm dickem Neopren halten im Winter besonders warm, allerdings geht hierdurch auch das Barfußgefühl etwas verloren.

Cressi Premium Neoprenfüßling bei Amazon ansehen*