Vivobarefoot Gobi II im Test

Vivobarefoot Gobi II im Test
Vivobarefoot Gobi II im Test

In diesem Testbericht dreht sich alles um den Vivobarefoot Gobi*. Dieser Barfußschuh ist als einer der Bestseller von Vivobarefoot fester Bestandteil der Kollektion für Damen und auch für Herren.

Ich war neugierig, warum dieser Schuh so beliebt ist und musste ihn unbedingt testen.

Lies hier meinen Erfahrungsbericht, dazu gibt es für dich am Ende des Artikels einen Gutschein als kleine Überraschung. 

Du möchtest nur die Kurzfassung lesen? Klick hier um die Ergebnisse auf einen Blick zu sehen.

Material und Verarbeitung des Vivobarefoot Gobi

Der Vivobarefoot Gobi wird aus weichem Wildleder gefertigt, das pflanzlich gegerbt ist. Für das hier getestete Modell der Sommerkollektion 2016 wurde ein besonderes Leder aus Afrika verwendet. Von der brititschen Traditionsgerberei Pittards von Hand bearbeitet, hat es eine ganz besondere Struktur.

Vivobarefoot Gobi Logo 4686
Der Vivobarefoot Gobi II aus weichem Wildleder, hier ist das Logo an der Ferse zu sehen

Ein kleines Schild weist beim Auspacken der Schuhe darauf hin, dass das Leder möglicherweise bei Nässe abfärben könnte. Man sollte die Schuhe also nicht unbedingt mit weißen Socken tragen.

Hinten oberhalb der Ferse ist das Vivobarafoot-Logo im Leder eingeprägt, die Zunge trägt oben den eingeprägten Schriftzug „Vivobarefoot“. Der Gobi ist für Damen und für Herren erhältlich.

Auf ein Innenfutter verzichtet der Gobi. Nur im Bereich der Ferse und der Zehenbox ist je noch eine dünne Schicht aus hellem Leder eingenäht, die diesem samtweichen Schuh seine Form verleiht. Auch diese innen liegenden Lederteile fühlen sich angenehm an und schränken die Flexibilität des Schuhs nicht ein.

Vivobarefoot Gobi innen 4707
Der Gobi von innen, ohne Einlegesohle

Die Sohle ist feinfühlige 3 mm dünn und mit innen einer textilen Schicht überzogen. Diese fühlt sich sehr gut an, die Struktur erinnert auch ein wenig an Wildleder. Der Gobi wird mit einer zusätzlichen Einlegesohle geliefert, die ca. 3 mm dick ist. Die Innensohle erleichtert  nicht nur Barfußschuhanfängern die Umgewöhnung. In der kalten Jahreszeit sorgt sie auch für eine gute Isolation.

Ein Schuh in Größe 39 wiegt  198 Gramm, das sind knapp 400 Gramm pro Paar. Die Einlegesohlen sind ebenfalls sehr leicht und wiegen je 20 Gramm.

Die Schnürsenkel bestehen aus Baumwolle. Neu sind sie noch ein wenig steif und stehen etwas ab. Sie werden aber ganz schnell weicher. Sie lassen sich auch zuverlässig verknoten und gehören nicht zu den Schnürsenkeln, die ständig aufgehen. Außerdem machen sie einen sehr haltbaren Eindruck.

Die Verarbeitung des Gobi ist insgesamt sehr sorgfältig und ordentlich. Alle Nähte sind gut verarbeitet, es fallen keine Fehler oder Ungenauigkeiten auf.

Tragekomfort und Passform des Vivobarefoot Gobi

Das Obermaterial

Gleich beim ersten Berühren fällt die wunderbar weiche Lederqualität auf. Zum größten Teil  besteht der Gobi aus einer einzigen Schicht Wildleder. An Schaft und Zunge ist am deutlichsten zu spüren wie samtweich und angenehm das Leder ist.

Vivobarefoot Gobi flexibel 4690
Samtweiches Wildleder macht den Gobi ultrabequem

Gerade hier befinden sich  ja bei vielen Schuhen für empfindlichere Füße die kritischen Druckpunkte. Nicht so beim Vivobarefoot Gobi: Es gibt hier keine störenden Nähte, keine drückenden Polster. Nur weiches, geschmeidiges Leder, das sich auch ohne Socken einfach sagenhaft am Fuß anfühlt.

Die Bewegungsabläufe beim Laufen werden durch den hohen Schaft überhaupt nicht gestört, der Gobi macht einfach jede Bewegung mit. Auch der Ballengang ist problemlos möglich. Das Klima im Schuh ist sehr gut, auch an wärmeren Tagen wurde es bisher nie unangenehm.

Hier gibt es Tipps zur Schuhpflege, auch zum Thema Wildleder.

Der Schnitt

Der Vivobarefoot Gobi* ist recht weit und locker geschnitten. Damit bietet er auch für kräftigere Füße ganz viel Komfort. Aber auch ich mit meinen schmalen Füßen passe gut in diesen Schuh: Durch die Schnürung lässt sich die Schaftweite ganz individuell einstellen und es gibt auch keine Druckstellen, wenn man diese weiter zuzieht.

Vivobarefoot Gobi II 4666
Der Gobi bietet viel Bewegungsfreiheit, wirkt dabei aber nicht klobig

Die Zunge ist sehr weich und deckt die Schnürung von innen komplett ab. So entstehen keine unangenehmen Reibungspunkte und der Gobi kann auch gut ohne Socken getragen werden.

Die Zehenbox des Gobi bietet ganz viel Bewegungsfreiheit. Auch hier gibt es beim Laufen an der Knickstelle keinen unangenehmen Druck. Die dünne Lederbeschichtung im Inneren ist gerade stark genug, um den Schuh in Form zu halten, aber so weich und biegsam, dass sie überhaupt nicht stört. Obwohl der Gobi vorne viel Platz bietet, wirkt er durch den Schnitt nicht zu breit oder unförmig.

Der Gobi gehört zu den Schuhen, die ich ohne Einlaufen sofort den ganzen Tag tragen konnte ohne dass es auch nur irgendwie unangenehm wurde. Ich habe ja recht empfindliche Füße und schnell irgendwelche störenden Druckstellen. Beim Gobi gibt es nicht die Spur davon, ich bin ganz begeistert von diesem unglaublich bequemen Schuh!

Die richtige Größe

Ich trage normalerweise Größe 39 und habe den Vivobarefoot Gobi auch in dieser Größe gekauft. Hätte ich noch keine Erfahrung mit Barfußschuhen, hätte ich den Gobi ohne Einlegesohlen wohl als zu groß eingeschätzt, weil er im vorderen Bereich sehr viel Bewegungsfreiheit für meine eher schmalen Füße bietet.

Genau dieses freie und barfußnahe Gefühl mag ich aber mittlerweile sehr gerne. Wichtig ist, dass der Schuh trotzdem sicher am Fuß sitzt, und das ist beim Gobi der Fall.

Vivobarefoot Gobi Einlegesohlen
Die mitgelieferten Einlegesohlen

Auch mit den beiliegenden Einlegesohlen ist noch ausreichend Platz im Schuh, ich fühle mich nicht eingeengt. Ich kann sogar noch etwas dickere Socken dazu tragen. Damit ist der Gobi ein echter Allround-Schuh, der im Sommer und auch in der kälteren Jahreszeit angenehm zu tragen ist.

Die Sohle

Die Laufsohle ist angenehm dünn und feinfühlig und bietet einen sehr direkten Bodenkontakt. Durch das Tragen wird sie im Lauf der Zeit noch flexibler und weicher als im Neuzustand.

Auch mit Einlegesohlen ist das Gefühl für den Untergrund noch sehr gut. Natürlich hat man so eine ganz minimale Polsterung, aber die Sohle bleibt sehr angenehm und bietet viel Barfußgefühl.

Vivobarefoot Gobi gerollt 4675
Flexibel – Der Gobi lässt sich zusammenrollen

So flexibel die Sohle ist, sie macht dennoch einen sehr robusten und haltbaren Eindruck. Eben die typische durchstichsichere und abriebfeste Sohle von Vivobarefoot.

Durch die leichte Profilierung auf der Unterseite der Sohle ist eine gute Rutschfestigkeit gegeben. Wenn der Schuh noch neu ist, quietschen die Sohlen auf manchen Untergründen. Das gibt sich aber sehr schnell.

Vivobarefoot Gobi Sohle 4672
Die Sohle des Vivobarefoot Gobi

Fazit

Der Vivobarefoot Gobi* hat einfach alles was ein guter Barfußschuh braucht: Wenig Material und ganz viel Barfußgefühl. Er ist wahnsinnig bequem und bietet optimale Bewegungsfreiheit. Auch wenn du sehr sensible Füße und oft Probleme mit Druckstellen haben solltest: Der anschmiegsame Gobi wird dich sicher begeistern.

Vivobarefoot Gobi seitlich
Einfach bequem: Der Vivobarefoot Gobi

Der Gobi gehört zu den bequemsten Schuhen, die ich je getragen habe. Mit dem kann man sich so richtig wohlfühlen. Gerade seine schlichte Art macht den Gobi so besonders. Kein Schnickschnack, keine überflüssigen Features. Und dabei sieht er auch noch richtig schick aus. Ein Schuh für jeden Tag, für die Freizeit, für´s Büro, er passt einfach überall.

Nur eines finde ich schade: Dass es den Gobi derzeit nur für Herren in der Farbe schwarz gibt und nicht auch für Damen. (Update: in der aktuellen Herbstsaison 2017/2018 gibt´s den Gobi auch für Damen in schwarz!)

Ich habe den Gobi sofort ins Herz geschlossen und mag ihn unheimlich gerne. Er gehört zu meinen absoluten Lieblings-Barfußschuhen. Deswegen gibt es eine eindeutige Kaufempfehlung von mir.

Den Vivobarefoot Gobi jetzt bei Amazon ansehen.*

Ein Gutschein als Geschenk für dich

Spare jetzt beim Kauf deines neuen Gobi: Mit dem Gutschein von Barfußschuhe-entdecken erhältst du einen Rabatt in Höhe von 10% im Shop von Vivobarefoot*. (Gilt auch für alle anderen Modelle!)

Auf einen Blick

Vivobarefoot Gobi II Ladies
Eigenschaften
  • Sohle 3 mm

  • 198 Gramm pro Schuh in Größe 39

  • locker geschnitten

  • fällt größengerecht aus

  • Pittards Leder


  • Vorteile
  • sehr weiches Leder

  • keine Druckstellen

  • unglaublich bequem

  • gutes Klima im Schuh

  • durchstichsichere Sohle


  • Nachteile
  • das helle Leder ist relativ empfindlich