leguano aktiv im Test

leguano aktiv lavaschwarz im Test
leguano aktiv lavaschwarz im Test

Nachdem die Sockenschuhe so unglaublich erfolgreich geworden sind, hat  leguano mit dem aktiv den ersten Schnürschuh herausgebracht.

Ich habe ein Weilchen überlegt, ob ich den leguano aktiv* testen soll. Die Sohle ist relativ dick für einen Barfußschuh und ich war etwas skeptisch wegen der Noppen.

Ob das ein gutes Barfußgefühl gibt? Aber ich war doch neugierig, und wollte herausfinden, warum die Schuhe von leguano so beliebt sind.

Hier erfährst du alles über den leguano aktiv und warum mich dieser Schuh so überrascht hat.

Du möchtest nur die Kurzfassung lesen? Klick hier um die Ergebnisse auf einen Blick zu sehen.

Material und Verarbeitung des leguano aktiv

Ich habe mir den leguano aktiv in der Farbe lavaschwarz ausgesucht. Die Schuhe gibt es aber auch noch in verschiedenen anderen Farben wie weiß, blau, gelb und orange, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Der leguano aktiv wiegt in Größe 39 pro Schuh 192 Gramm. Der Barfußschuh besteht im Obermaterial  aus luftdurchlässigem Mesh (Polyester). Außen hat dieses eine netzartige Struktur, innen ist es glatt, weich und fühlt sich angenehm auf der Haut an.

Innenansicht Barfußschuh leguano aktiv
leguano aktiv von innen

Die Schaftabschlusskante ist mit einem dünnen Stoff eingefasst. Es gibt keine zusätzliche Polsterung im Fersenbereich, auch hier ist der Schuh sehr weich und flexibel.

An der Schnürung befindet sich außen eine Applikation, die sich ähnlich wie Veloursleder anfühlt und ebenfalls sehr weich ist. Die Schnürösen bestehen aus Metall.

Die Sohle des aktiv besteht aus einem unbedenklichen Kunststoff, der auch für die Herstellung von Spielzeugen verwendet wird. Sie ist sehr weich und flexibel und hat ein durchgehendes Noppenprofil. Im Ballenbereich ist der Schriftzug „leguano“ eingeprägt“.

Hinten an der Ferse ist die Sohle ein wenig hochgezogen und sorgt für guten Sitz. Auch hier ist ein kleiner Schriftzug „leguano“ zu sehen.

Da ein kleiner Anteil des Materials der Sohle tierischen Ursprungs ist, ist der aktiv wie auch die anderen Schuhe von leguano nicht für Veganer geeignet.

Ich habe eine Sohlendicke von insgesamt ca. 8 mm gemessen, wovon ca. 5 mm auf die Noppen entfallen. Eine herausnehmbare Einlegesohle gibt es nicht.

Die Schnürsenkel machen einen hochwertigen Eindruck und halten sehr gut, sie sind bisher nicht von selbst aufgegangen. Sie sind relativ lang, was aber auch daran liegt, dass ich schmale Füße habe und die Schuhe deswegen ziemlich weit zuschnüre.

Die Verarbeitung macht einen ordentlichen und präzisen Eindruck. Alle Nähte sind sauber verarbeitet und mir sind keine Fehler aufgefallen.

Tragekomfort und Passform des leguano aktiv

Obermaterial

Das Obermaterial des leguano aktiv* ist weich, atmungsaktiv und schnell trocknend. Der durchdachte Schnitt und die Schnürung sorge für einen sehr guten Halt ohne einzuengen, die Schuhe schmiegen sich perfekt an den Fuß an. Der Stoff ist auch ein klein wenig flexibel, was die Schuhe einfach rundum bequem macht.

Durch die minimalistische Verarbeitung gibt es keine Druckpunkte. Der Vorderteil des Schuhs geht nahtlos in die Zunge über, hier gibt es keine störenden Nähte.

Auch im Bereich der Ferse ist der aktiv unglaublich angenehm, da das Material hier dünn ist und auf eine harte Polsterung verzichtet wurde.

Das Obermaterial im Fersenbereich ist sehr weich und flexibel.
Weiches Material im Fersenbereich macht den leguano aktiv so richtig bequem.

Der Stoff auf der Innensohle ist samtig-weich. Er fühlt sich gut an und sorgt für eine gewisse Rutschsicherheit im Schuh.

So sind die Schuhe auch ohne Socken sehr angenehm am Fuß, es gibt nicht den Hauch einer Druckstelle oder unangenehme Reibung.

Zwei kleine Nachteile hat das Material. Zum einen ist es nicht allzu gut wasserabweisend. Wenn man im Regen unterwegs ist, gibt es relativ schnell nasse Füße. Da können aber wasserdichte Socken z. B. von Sealskinz eine gute Ergänzung sein.

Zum anderen ist es das Material sehr luftdurchlässig. Wenn es draußen kalt ist oder ein kalter Wind weht, kühlen die Füße recht schnell aus. Da braucht man dann etwas dickere Socken. Aber dafür sind die Schuhe eben auch sehr atmungsaktiv, so dass man nicht so schnell ins Schwitzen kommt.

Schnitt

Der leguano aktiv ist weit geschnitten. Die Schnürung lässt aber genügend Spielraum, so dass er mir auch mit meinen schmalen Füßen gut passt. Ich kann ihn so perfekt anpassen und er sitzt sehr gut, solange ich Socken trage.

Ohne Socken sitzen  die Schuhe allerdings zu locker für mich, da kann ich dann auch nicht mehr enger schnüren damit es passt. Aber ich trage meine Barfußschuhe sowieso lieber mit Socken, von daher ist es kein Problem.

Würde ich den aktiv ohne Socken tragen wollen, würde ich wohl testen, ob er in einer kleineren Größe passt, da ich auch nach vorne hin noch ein wenig Platz habe.

Auch für manche sportliche Aktivitäten ist der aktiv mir vorne ein klein wenig zu weit. Bei Sprüngen und Richtungswechseln rutsche ich auch mit Socken ein klein wenig hin und her. Da habe ich gerne etwas festeren Halt im Schuh.

Für den etwas moderateren Sport oder auch für die Freizeit sind die leguano für mich aber auf jeden Fall tolle Schuhe und sitzen einwandfrei.

Die Schuhe sind also für kräftige Füße und/oder einen hohen Spann sicher sehr gut passend, und sitzen dann auch beim Sport etwas fester am Fuß. Bei schmalen Füßen muss man es einfach ausprobieren.

Die Zehenfreiheit ist sehr gut, und trotz des eher weiten Schnittes wirkt der aktiv optisch eher klein am Fuß.

Größe

Der leguano aktiv ist im Gegensatz zu den leguano classic in Einzelgrößen von Größe 36 bis Größe 47 erhältlich. Er fällt meiner Meinung nach größengerecht aus. Ich trage meine übliche Größe 39 und habe vorne ca. eine Daumenbreite Platz. So finde ich das angenehm und so sitzen auch meine anderen Barfußschuhe.

Die nachfolgenden Angaben des Herstellers habe ich noch gefunden. Sie sind leider nicht für alle verfügbaren Größen vorhanden, aber es ist ein guter Anhaltspunkt. Allerdings beziehen sich die Angaben nach meiner Vergleichsmessung nur auf den genoppten Teil der Sohle, tatsächlich ist die Sohle ein klein wenig länger.

Größe 38 Länge der Sohle 23,9 cm, Breite der Sohle 9,5 cm
Größe 39 Länge der Sohle 24,6 cm, Breite der Sohle 9,5 cm
Größe 40 Länge der Sohle 25,2 cm, Breite der Sohle 9,8 cm

Sohle

Die Sohle des leguano aktiv* ist auf den ersten Blick mit insgesamt ca. 8 mm ganz schön dick für einen Barfußschuh. Man muss aber berücksichtigen, dass davon ca. 5 mm auf die Profilnoppen entfallen. Von der Flexibilität macht das also schon einen großen Unterschied zu einer Sohle, die durchgehend 8 mm dick ist.

Die Laufsohlen des leguano aktiv
Die Sohlen des leguano aktiv

Dazu kommt, dass das Material recht weich und dadurch auch beweglicher ist. Auch das relativiert die Stärke der Sohle noch einmal ganz deutlich. Für die Sohlenstärke haben die leguano aktiv damit ein erstaunlich gutes Barfußgefühl.

Ich spüre den Boden durch diese Sohle nicht ganz so detailreich, dennoch fühle ich z. B. die Fugen, wenn ich über Fliesen gehe. Die kleinen Unebenheiten sind also schon alle merklich, nur eben nicht so deutlich.

Eine dickere Sohle hat auch ihre Vorteile, man will ja nicht unbedingt immer jedes kleine Steinchen spüren. Auch bei der Spreizfußproblematik, wenn die Mittelfußköpfchen durchgedrückt sind, ist es ganz gut ein wenig mehr Material unter der Fußsohle zu haben.

Die Noppen spüre ich übrigens überhaupt nicht, obwohl ich da recht empfindlich bin. Damit hatte ich eigentlich fest gerechnet, da einige andere User davon berichtet hatten.

Eigentlich bin ich ja ein großer Fan der ganz feinfühligen und dünnsohligen Barfußschuhe. Deswegen hatte ich ursprünglich auch nicht erwartet, dass ich mit den leguano aktiv so gut zurecht kommen würde.

Der leguano aktiv zusammengerollt.
Der leguano aktiv lässt sich problemlos zusammenrollen.

Zum Glück hat die Neugier gesiegt, ich finde das Laufgefühl nämlich total toll. Durch die Flexibilität, den Schnitt der Sohlen und das angenehme Obermaterial verbindet sich der aktiv so toll mit meinen Füßen, dass ich mich darin richtig wohlfühle.

Der leguano aktiv ist abgesehen von meinen Hausschuhen, den Falke Cosyshoes, auch der einzige Schuh, mit dem ich automatisch im Ballengang laufe, so wie ich auch barfuß gehe. Das hätte ich so wirklich nicht erwartet, und das zeigt mal wieder, dass man nicht immer vom ersten Eindruck ausgehen kann und selber hinfühlen und ausprobieren muss.

Dazu kommt noch ein ganz großer Vorteil: Die Sohle ist sehr rutschfest, auch auf nassen, glatten Untergründen. Ich bin damit über nasse Fließen gelaufen, die sich sonst eigentlich perfekt zum Ausrutschen eignen. Mit dem leguano aktiv konnte ich so sicher darüber laufen, als wären sie trocken.

Haltbarkeit

Über die Haltbarkeit kann ich jetzt natürlich noch nichts sagen. Aber die Schuhe machen einen soliden Eindruck. Da die Sohle etwas dicker und sehr weich ist, würde ich hier auch davon ausgehen, dass diese weder schnell bricht noch schnell durchgelaufen sein wird. Darüber werde ich aber weiter berichten.

Fazit

Ich mag den leguano aktiv* sehr gerne. Er ist einfach ein toller Freizeitschuh, mit dem man richtig was erleben kann. Viele stören sich am Preis, man muss aber auch berücksichtigen, dass die Schuhe hier in Deutschland von Hand gefertigt werden und die Sohle aus einem unbedenklichen Material gefertigt wird. Das sorgt schon für ein gutes Gefühl.

leguano aktiv, ein bequemer Barfußschuh
leguano aktiv, ein sehr bequemer Barfußschuh

Die Dicke der Sohle kann zuerst etwas täuschen, denn der aktiv bietet dennoch ein wirklich schönes Barfußgefühl. Nicht gerade was das detaillierte Erspüren des Untergrundes angeht, das funktioniert etwas indirekter.

Aber die Weichheit des Materials macht vieles wett, und der Schuh schmiegt sich so gut an den Fuß an, dass das Laufgefühl doch sehr barfußnah ist. Ein gutes Gefühl für Unebenheiten des Bodens ist auf jeden Fall vorhanden, und die Bewegungsfreiheit der Füße bleibt erhalten.

Die leguano aktiv sind absolut toll atmungsaktiv und bequem, die perfekten Schuhe für jeden Tag. Im Winter würde ich sie draußen aber nur in Kombination mit dicken bzw. wasserdichten Socken tragen.

Da ich sie im Moment gar nicht mehr ausziehen möchte, habe ich mit den leguano aktiv noch ein Paar Lieblings-Barfußschuhe gefunden.  Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Jetzt im Shop von leguano stöbern: Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!*

leguano aktiv lavaschwarz – der sportliche Barfußschuh
Sale leguano aktiv ozeanblau – der sportliche Barfußschuh
leguano aktiv polarweiß – der sportliche Barfußschuh
leguano aktiv sonnengelb – der sportliche Barfußschuh
leguano aktiv magmaorange – der sportliche Barfußschuh

Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 um 14:48 Uhr / * = Affiliate Links / Quelle Bilder: Amazon Partnerprogramm / Bitte beachten: Die Preise können nach dem Zeitpunkt der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Eine Echtzeit-Aktualisierung ist technisch leider nicht möglich. Maßgeblich sind die Preise, die auf der Webseite des Verkäufers zum Zeitpunkt des Kaufs angegeben werden.

Auf einen Blick

leguano aktiv
Eigenschaften
  • Sohle ca. 3 mm + ca. 5 mm Profilnoppen

  • weit geschnitten

  • fällt größengerecht aus

  • nicht vegan



  • Vorteile
  • sehr gut atmungsaktiv

  • schnell trocknend

  • sehr bequem

  • keine Druckstellen

  • sehr gut rutschfest

  • guter Grip

  • weiche Sohle aus unbedenklichem Kunststoff


  • Nachteile
  • wenig wasserabweisend

  • sehr winddurchlässig


  • leguano aktiv bei Amazon ansehen*.

     

     

    (Visited 4.859 times, 5 visits today)